Individuelles und soziales Lernen

Förder- und Forderstunden

  • 4 Stunden pro Woche Förder- und Forderstunden in den Klassen 5, Förderstunden in den Klassen 6 und 7
  • Hausaufgaben- und Übungsstunden sind in den Vormittag integriert
  • Leseförderung durch die Lesementorinnen

Verfügungsstunden

  • Wöchentliche Verfügungsstunden in allen Jahrgangsstufen, die vom Klassenlehrer betreut werden, in denen in erster Linie Fragen der Klassengemeinschaft, Ausflüge sowie organisatorischee Dinge besprochen werden.

Sozialtraining für Schüler der 5.Klassen

  • Durchführung der Oldenburger Klassentage in Ahlhorn
  • Die SchülerInnen des 5. Jahrgangs haben zwei Stunden Sozialtraining in der Woche. Dieses Training wird vom Sozialpädagogen Herrn Kirchner und einer Klassenlehrerin bzw. einem Klassenlehrer durchgeführt.

Präventionsprojekte

  • Gewaltprävention, Anti-Mobing, Umgang mit dem Internet, Streitschlichter,Teilnahme am Enter-Projekt der Staatstheaters, "Wir sind stark"-Projekt

Französisch oder Wahlpflichtkurse ab Klasse 6

  • vier Stunden Französisch oder WPK-Unterricht (z.B. Kunst, Musik, Werken, Textil, Technik) ab Klasse 6
  • vierstündige Profile (Technik, Gesundheit und Soziales, Wirtschaft) im Realschulzweig in den Klassen 9 und 10

Verpflichtendes Ganztagsangebot an mindestens zwei Tagen in der Woche

  • verpflichtende Teilnahme an mindestens einer Arbeitsgemeinschaft in den Klassen 5 bis 8 (die Französisch-Schüler ab Klasse 6 nehmen freiwillig teil)
  • verpflichtende AG´s in den Klassen 9 und 10 für alle Schüler mit Schwerpunkten in der Berufsorientierung und der Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen in Deutsch, Mathe und Englisch.
  • Angebot der Hausaufgabenbetreuung durch Lehrkräfte und Schüler
  • Angebot der Lernwerkstatt durch Lehrkräfte und Mitarbeiter des BNW

Methodenlernen

  • Erwerb von Arbeitstechniken und Schulung effektiven Lernens in verschiedenen Trainingsspiralen
  • Lernen mit neuen Medien
  • Pflichtunterricht Informatik in den Klassen 6 bis 8

Berufsorientierung

  • Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit
  • Durchführung von Praktika und Lernortetagen ab der Klasse 8 und der Werkstatttage in der Klasse 7
  • Teilnahme am Zukunftstag in allen Jahrgängen