Die Ganztagsschule

1. Mittagessen in der Mensa
 
In der Mensa können die Schülerinnen und Schüler an jedem Tag in der Woche ein frisches Mittagessen  bekommen. Beliefert wird die Mensa vom Catering und Kochhaus Zitronengras, der den Schülern täglich ein Mittagessen aus Vorspeise, Hauptgericht und Dessert bietet. Die Produkte stammen aus regionalem und saisonalem Anbau und werden vom Küchenteam jeden Tag frisch zubereitet.

2. Spieleangebote in der Mittagspause

  • die Spieleausleihe für Gesellschaftsspiele, Fußbälle, Einräder etc.
  • die Möglichkeit draußen Fußball, Volleyball, Basketball, Tischtennis zu spielen
  • den Spielebereich mit Billardtischen und Kickerautomaten


3. Der Nachmittag - Arbeitsgemeinschaften, individuelle Lernförderung und Hausaufgabenbetreuung

An mindestens zwei Tagen in der Woche ist für die Schülerinnen und Schüler Ganztagsunterricht bis 15.45 Uhr.

Beispiel für einen Stundenplan in Klasse 5


Während an einem Nachmittag normaler Unterricht stattfindet, nehmen die Schüler am zweiten Nachmittag an einer Arbeitsgemeinschaft oder am Französisch-Unterricht teil. Diese Angebote umfassen Arbeitsgemeinschaften mit schuleigenen Lehrkräften und mit externen Partnern.

Die Schüler der Klassen 7 und 8, die Französisch gewählt haben, können zusätzlich an einer AG teilnehmen, müsen aber nicht.

Zudem können die Schüler freiwilllig an vier Tagen in der Woche an der Hausaufgabenbetreuung teilnehmen. Diese dauert von 14.15 bis 15.45 Uhr und wird von Lehrkräften betreut.

Außerdem findet von Montag bis Freitag die Lernwerkstatt mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt, in der Lehrkärfte und Mitarbeiter des BNW in Kleingruppen Hilfestellung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik anbieten.